понедельник, 5 декабря 2011 г.

Frank Farian посетит выставку Saar Rock History




Подходит к завершению юбилейная выставка SAAR ROCK HISTORY, которая была открыта в мае этого года и посвящена 60-летней истории рок-движения федеральной земли Саар (Германия).
Ведущие немецкие музыканты, исполнители и продюсеры, начинавшие свой творческий путь в Саарбрюкене (административный центр Саара), посетили выставку и были участниками различных мероприятий, устроенных организаторами. В рамках фестиваля были проведены концерты и встречи с такими немецкими звёздами как Nicol, Thomas Blug, Frank Nimsgern, Gerd Schneider (Ex-R.S. Rindfleisch), Rick de Soto (Ex-Lancelot), Rainer Wahlmann (Ex-Dies Irae/Green Wave), Nicole Meng (Thee Cherylinas), Oku Okuesa (Oku & the Reggearockers), Jörg Metzinger (Pfarrer mit Strat), Falk Maria Schlegel, Mathew Greywolf (Powerwolf) и многими другими.
Особое место в музыкальной истории земли Саар отведено Фрэнку Фариану (Frank Farian) - ведущему музыкальному продюсеру Германии.
Авторы обновлённого справочного издания "Saar Rock History", которое было выпущено к открытию экспозиции в историческом музее Саарбрюкена, посвятили творчеству Фариана самый большой раздел. Всего же в книге представлена информация о 1400 группах, сольных исполнителях и деятелях музыкальной индустрии.
Как мы уже сообщали ранее, Фрэнк Фариан предоставил для выставки SAAR ROCK HISTORY уникальные экспонаты, связанные с историей его самых громких проектов (в частности Boney M. и MILLI VANILLI).
По информации организаторов, в ближайшие дни легендарный продюсер должен посетить Саарбрюкен, чтобы лично ознакомиться с экспозицией и поставить автографы на экземплярах нового лимитированного переиздания "Saar Rock History" (Gold Edition), которое было выпущено только что в количестве 300 копий. Отличительной особенностью новой публикации является суперобложка с золотым тиснением. Так что у любителей эксклюзива имеется редкая возможность стать обладателями экземпляров с подписями больших знаменитостей, создававших историю немецкой популярной музыки.


„Saar Rock History” - Ausstellung endet

60 Jahre saarländische Rockmusik-Geschichte – darum geht es in einer Ausstellung im historischen Museum am Saarbrücker Schlossplatz noch bis Ende des Monats. Das Buch zur Ausstellung gibt es ab sofort in einer „Gold-Ausgabe“.

Von SZ-Redakteur Martin Rolshausen

Saarbrücken. Roland Helm ist zufrieden. 2011 war ein Jahr ganz nach seinem Geschmack – ein Jahr voller saarländischer Rock-Geschichte. Im April erschien die von ihm und Norbert Küntzer herausgegebene zweite, überarbeitetete Auflage der „Saar Rock History“. Mitte Mai wurde im historischen Museum am Schlossplatz die gleichnamige Ausstellung eröffnet. Beim 37. Saarbrücker Altstadtfest im Juni war eine Bühne ganz der saarländischen Rockmusik gewidmet.

Was kann da noch kommen? Eine „Gold Edition“ des „Saar Rock History“-Buches. Zwei Jahre lang haben Helm und Küntzer an der aktualisierten Neuauflage ihrer 1991 erschienenen und längst vergriffenen Saar-Rock-Geschichte gearbeitet. Das neue Buch ist 478 Seiten dick und fast durchgängig farbig bebildert. Gut 1400 Gruppen und deren Besetzung haben Helm und Küntzer aufgelistet. Dazu haben Menschen, die dabei waren, ihre ganz persönlichen Rockmusik- und Rockmusiker-Geschichten aufgeschrieben. Die Zeitreise beginnt bei den Beat- und Tanzbands der 50er und 60er Jahre, geht über die Hippie- und Hardrockzeit der 70er und 80er bis hin zur aktuellen HipHop-, Rap- und Elektropop-Szene. 4000 Exemplare sind davon gedruckt worden.

Nun haben Norbert Küntzer und Roland Helm rechtzeitig vor Weihnachten eine Sonderauflage herausgebracht. „Das Besondere an dem Buch ist einmal, dass auf dem Buchcover das Logo der Saar-Rock-History in Gold gedruckt ist“, erklärt Roland Helm. Außerdem haben er und Küntzer die Sonderedition „in einer streng limitierten Auflage von 300 Stück“ mit Goldstift signiert.

Und nicht nur sie. Auch einige der im Buch porträtierten Künstlerinnen und Künstler haben einige der Bücher mit ihrem Autogramm versehen. Gestern zum Beispiel hat Schlagersängerin Nicole 50 Unterschriften geleistet. Mit dabei sind auch Thomas Blug, Frank Nimsgern, Gerd Schneider (Ex-R.S. Rindfleisch), Rick de Soto (Ex-Lancelot), Rainer Wahlmann (Ex-Dies Irae/Green Wave), Nicole Meng (Thee Cherylinas), Oku Okuesa (Oku & the Reggearockers), Jörg Metzinger (Pfarrer mit Strat) und Falk Maria Schlegel und Mathew Greywolf (Powerwolf).

Schlagzeugvirtuose Manni von Bohr, der unter anderem in der Band von Helge Schneider trommelt, hat zwei Dutzend der Bücher am Rande eines Konzertes seiner laufenden Europatour mit der Jimi-Hendrix-Show von Randy Hansen und dem Bruder von Jimi Leon Hendrix signiert. Nächste Woche wird auch Musikproduzenten Frank Farian einige Bücher signieren. Die ersten „Gold Edition Bücher“ gehen bereits am Samstag in den Buchhandel.

Sputen müssen sich wohl nicht nur diejenigen, die die „Gold Edition“ haben wollen. Auch wer die Ausstellung zur saarländischen Rockgeschichte im Museum am Schlossplatz sehen will, muss in die Gänge kommen: Die Austellung ist nur noch bis Jahresende zu sehen.

Комментариев нет: